Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
Gemeinsam mehr erreichenFüreinander da sein!
Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
Gemeinsam mehr erreichenFüreinander da sein!
Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
Gemeinsam mehr erreichenFüreinander da sein!
Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
Gemeinsam mehr erreichenFüreinander da sein!

Leonardo Da Vinci ist ein Programm der EU zur Zusammenarbeit in der beruflichen Bildung. Die Gesellschaft Arbeit und Bildung als Projektkoordinator führt zusammen mit der Seniorenhilfe als nationaler Partner des Diakonischen Werkes und dem SWR in Polen sowie der Fundatia Crestina Diakonia in Rumänien als transnationale EU-Partner das Partnerschaftsprogramm durch

Das Ziel ist die Entwicklung eines multinationalen Fortbildungskonzeptes für Pflegepersonal in der ambulanten und stationären Pflege zur Verbesserung der Pflegedienstleistungen und Pflegequalität von jungen pflegebedürftigen Menschen.

Die Verbesserung der Lebenssituation chronisch kranker und pflegebedürftiger junger Menschen im ambulanten und stationären Bereich erfordert speziell auf die Besonderheit der Pflege dieser Personengruppe ausgerichtete Fortbildungsangebote.

Da junge pflegebedürftige Menschen möglichst uneingeschränkt am Leben teilhaben wollen, ist es notwendig, Pflege- und Fortbildungskonzepte zu entwickeln, die ganzheitlich und interprofessionell auf den Personenkreis ausgerichtet sind sowie die psycho-soziale Begleitung stärker berücksichtigt. Gemeinsam mit den europäischen Partnern sollen zukünftig Qualifizierungsmodule zur Kompetenzerweiterung des Pflegepersonals im Bereich der „Jungen Pflege“ entwickelt werden.

Der interprofessionelle Pflegeansatz „Junge Pflege“ sowie die darauf abgestimmten Qualifizierungsmodule ermöglichen den Lernenden eine Kompetenzerweiterung im Bereich der ganzheitlichen Pflege.

Durch die europäische Dimension des Transferprojektes werden die praxis-relevanten Fortbildungsinhalte den beteiligten Partnerländern zugänglich gemacht und ggf. eine Integration in die nationalen Anwendungsstrukturen ermöglicht.

Dieses Projekt wird mit EU-Mitteln unterstützt.
Diese Veröffentlichung stellt die Meinung des Autors dar und die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung für den Gebrauch von hierin enthaltenen Informationen.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert.