Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
Miteinander lebenFüreinander da sein!

Verselbständigungswohnen

Das Angebot der Verselbstständigung wird nach § 34 SGB VIII in Verbindung mit §41 SGB VIII gewährt und richtet sich an Jugendliche, junge Volljährige und unbegleitete minderjährige Ausländer. Das wesentliche Ziel der pädagogischen Arbeit stellt die Einlösung des Rechts jeden jungen Menschen auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit dar. Hierzu orientieren wir uns sowohl an dem christlich humanistischen Menschenbild als auch an einer ressourcen- und lösungsorientierten Arbeitsweise. Dabei ist es uns ein wesentliches Anliegen die Hilfen sozialraumorientiert zu gestalten, um so die bestmögliche Integration in das neue Lebensumfeld zu ermöglichen.

Wir bieten den Jugendlichen eine individuelle Betreuungsleistung an. Dazu werden sie ab dem Tag der Aufnahme durch einen Bezugsbetreuer begleitet und unterstützt. Dadurch soll ein kontinuierlicher Ansprechpartner geboten und eine stabile Beziehung aufgebaut werden, durch die eine spezifische und auf den Jugendlichen zugeschnittene Hilfe, die sich am Hilfeplanverfahren nach §36 SGB VIII orientiert, gewährleistet werden kann. Die Jugendlichen wohnen dezentral an verschiedenen Standorten in Bottrop und Essen.

Vor der Aufnahme besteht die Möglichkeit das Angebot im Rahmen eines Vorstellungstermins kennenzulernen. Dadurch können Unsicherheiten abgebaut werden und dem Jugendlichen wird die Option geboten, verantwortlich zu entscheiden, ob er sich auf die Form des Angebotes und die damit verbundenen Rahmenbedingungen einlassen kann.

Die Zusammenarbeit mit Behörden und Institutionen, die das Wohl des Jugendlichen betreffen stellen einen elementaren Baustein der Arbeit dar. Dazu ist vor allem der Austausch mit folgenden Einrichtungen wichtig:

  • Jugendamt
  • Ausländerbehörde
  • Schulen
  • Praktikums- und Ausbildungsstätten
  • Ärzten, Therapeuten und Kliniken
  • Beratungsstellen

Unsere Ziele

  • Erweiterung persönlicher, sozialer und kultureller Kompetenzen
  • Entwicklung einer schulischen und beruflichen Perspektive
  • Erarbeitung einer realistischen Lebensperspektive (ggf. unter Berücksichtigung der aufenthaltsrechtlichen Möglichkeiten)
  • Selbstständige Entwicklung und Umsetzung einer Tagesstruktur
  • Adäquate Freizeitgestaltung
  • Stabilisierung der Identität
  • Erwerb lebenspraktischer Fähigkeiten

Ihre Ansprechpartnerin

Nikole Nerger

Bereichsleitung/päd. Leitung

Verselbstständigung Westfalen