Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten gGmbH
Voneinander wissenFüreinander da sein!
26.03.2018

Alte Drahtesel gesucht!

Von ihren Besitzern vor langer Zeit ausgemustert, fristen alte, oft nicht mehr funktionstüchtige Fahrräder in Kellern und Garagen ein nutzloses Dasein als Staubfänger. Die Rheinbabenwerkstatt der Diakonie sucht jetzt genau diese Räder als Spende, um sie in ihrer Fahrradwerkstatt wieder auf Vordermann zu bringen. „Häufig können wir aus zwei bis drei Fahrrädern mindestens ein funktionstüchtiges Rad zusammenbauen“, weiß Werkstatt-Betriebsleiter Detlef Kuhn. Die restaurierten Räder werden dann in der Rheinbabenwerkstatt günstig wieder verkauft. Ob Kinderräder, Trekkingbikes, Jugend- und Kinderräder, Citybikes - alle Räder finden hier dankbare Neubesitzer. Ab sofort können Bottroper Bürger ihre nicht mehr benötigten Fahrräder oder Fahrrad-Zubehör und Ersatzteile von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 15:00 Uhr in der Rheinbabenwerkstatt abgeben. Für alle Bürger, denen das nicht möglich ist, bietet die Rheinbabenwerkstatt einen Abholservice. Nach Vereinbarung können die Räder dann zwischen 8:00 – 15:00 Uhr direkt zuhause abgeholt werden. Interessierte können sich unter der Telefonnummer: 02 041 99 05 14 - oder per E-Mail mark.dauskardt@diakonisches-werk.de bei Herrn Dauskardt für die Abholung melden. Wer sich von seinem „Drahtesel“ noch nicht trennen möchte, kann auch den Reparatur-Service der Rheinbabenwerkstatt nutzen, um rechtzeitig zur jetzt beginnenden Fahrrad-Saison durchs schöne Ruhrgebiet zu radeln. Der günstige Reparaturservice ist von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 15:30 Uhr unter der Telefonnummer 02041-9905-14 zwecks Anmeldung zu erreichen.

Termine

Keine Ereignisse gefunden.