Logo der Diakonie Gladbeck-Bottrop-Dorsten
leichte Sprache Schriftgröße
A- A A+
 DSC_8314.JPG

Aus den Bereichen

Aus dem Diakonischen Werk 

Digitale Gehaltsabrechnungen über P&I Loga 

Ab April soll der Austausch von Unterlagen aus der Personalabteilung, insbesondere Gehaltsabrechnungen, ausschließlich in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden. Das bedeutet, dass die Mitarbeitenden ihre Gehaltsabrechnungen nur noch über das digitale Portal P&I Loga abrufen können und sie nicht mehr nach Hause geschickt bekommen. Dafür müssen sich die Mitarbeitenden auf der Plattform einmalig registrieren. Wie das Mitarbeiter-Portal funktioniert, erfahren Sie Schritt für Schritt in einer speziellen Anleitung, die auf dem Server für Sie hinterlegt ist. ( F:\daten\QM-Ordner\QM Info\_DW-Gesamt\Anleitungen IT Nutzung\Mitarbeiter-Portal PI LOGA Anleitung Registrierung 20220131.pdf) Sollte die Registrierung fehlschlagen, sollten Sie Unterstützung benötigen oder  die Anleitung zugeschickt bekommen wollen, wenden Sie sich bitte an: christian.czipkus@diakonisches-werk.de

Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Bis Ende März haben die Mitarbeitenden noch Zeit, ihr erweitertes polizeiliches Führungszeugnis in der Personalabteilung einzureichen. Dies ist aufgrund des Kirchengesetzes zum Schutz vor sexualisierter Gewalt zwingend erforderlich. Sollten Sie dies bisher versäumt haben, holen Sie das bitte unverzüglich nach. 

Spenden für die Ukraine über die Diakonie Katastrophenhilfe

Europa ist erschüttert von dem Angriff Russlands auf die Ukraine. Auch wenn der Konflikt schon acht Jahre schwelte, haben wir alle auf eine friedliche, diplomatische Lösung gehofft. Für die Menschen in der Ukraine ist es eine Katastrophe. Viele fliehen in Richtung Westen vor der anrückenden Armee. Wir sind in Gedanken und mit unseren Gebeten bei den Menschen. 🙏 Die Diakonie Katastrophenhilfe ist seit 2014 in der Ukraine aktiv und kann mit ihren Partnerorganisationen vor Ort schnell und gezielt helfen.Sie hat sofort 500.000 Euro für die vom Krieg Betroffenen bereitgestellt. Fest steht: Das wird nicht reichen. Die Zahl der Hilfsbedürftigen wird massiv ansteigen. Wir rufen deshalb alle, denen es möglich ist etwas zu geben, zu Spenden auf:

Diakonie Katastrophenhilfe,

Berlin, Evangelische Bank,

IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02

BIC: GENODEF1EK1

Stichwort: Ukraine Krise

 

Direkt Online spenden unter: Diakonie Katastrophenhilfe

 Bottroper Werkstätten

Der Rotthoffs Hof ist nun ein Zuhause für Eulen und Käuzchen

Beschäftigte des Rotthoffs Hofes widmen sich in einer Umweltgruppe Naturschutzprojekten. In diesem Jahr erarbeitete Arbeitspädagogik-Praktikant Rüdiger Kollenberg mit den Beschäftigten Patrick Gerwien, Iris Kehrer und Rici van Troyen ein Projekt zur Ansiedlung von Eulen auf dem Hof. So baute die Gruppe eine Röhre für Steinkauz  und einen Nistkasten für Schleiereulen. Der Schleiereulenkasten wurde im Gebälk des Altbaus angebracht. Hier und im Stallbereich können die Greifer Mäuse und andere Kleinnager erbeuten. Die Niströhre für den Steinkauz befindet sich nun in einem Apfelbaum auf der langgestreckten „Sommerwiese“, auch die Obstbäume und die Hühnerwiese sind ein ideales Jagdrevier. Kauz und Eule sind keine Konkurrenz füreinander, da der Steinkauz mit Vorliebe Insekten vertilgt, die für Mensch und Pflanze eine Gefährdung darstellen können. Im Anschluss wurden bebilderte Schautafeln für Besucher erstellt. Montagearbeiten und eine zusätzliche Präsentation rundeten das sechswöchige Projekt der Umweltgruppe des Rotthoffs Hof ab.

Das Ferienprogramm für Kinder auf dem Rotthoff Hof

Das neue Ferienprogramm des Rotthoffs Hof ist online. In drei Wochen der Sommerferien findet ein Reitabzeichenlehrgang für Kinder zwischen 6 bis 10 Jahren und 10 bis 12 Jahren statt.
In den Herbstferien gibt es wieder eine Abenteuerwoche für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Alle Informationen und Anmeldeformulare finden Interessierte unter: Ferienprogramm RHH

Seniorenhilfe

Die ersten beiden Pflegefachkräfte aus Albanien

Vor gut 10 Monaten sind die beiden albanischen Krankenpfleger Erdi und Renato Miti nach Bottrop gekommen und arbeiten seitdem in verschiedenen Einrichtungen für die Seniorenhilfe. In Albanien haben die beiden Brüder ein Krankenpflegestudium erfolgreich abgeschlossen. Aktuell lernen sie fleißig die deutsche Sprache und haben soeben ihren Sprachnachweis B2 vorgelegt, der unter anderem notwendig ist, um ihre Ausbildung in Deutschland anerkennen zu lassen. Ihre Kolleginnen und Kollegen haben die beiden freundlichen Krankenpfleger längst überzeugt. Die Teams haben sich mächtig ins Zeug gelegt, damit sich die beiden neuen Kollegen schnell zuhause fühlen und zum Beispiel eine eigene Wohnung bekommen. Doch die behördlichen Hürden sind hoch. Wenn ihr Studium anerkannt ist, muss auch noch ihr Führerschein anerkannt werden, damit sie zukünftig im ambulanten Pflegebereich eingesetzt werden können. Unterstützt in allen behördlichen Dingen werden sie von der Agentur TCare, die sich darauf spezialisiert hat, ausländische Pflegefachkräfte ins Land zu holen, um dem Pflegenotstand Paroli zu bieten. Für die Seniorenhilfe ist dies das erste Projekt, Fachkräfte aus dem Ausland in die Arbeit zu integrieren. Dank eines hohen Engangements der Arbeitskolleginnen und Kollegen geht der Plan bisher auf. 

 

 

 

 

Aus der Wichernhaus Ev. Jugendhilfe

Die Wichernhaus Ev. Jugendhilfe baut das Projekt "Familienort" kontinuierlich aus. Neu im Programm sind jetzt Elternabende zu unterschiedlichen Themen, wie "Social Media – Chancen und Risiken für Jugendliche", "ADHS bei Kindern", "Pubertät – wie stehen wir das gemeinsam durch", "Mobbing -Was kann ich für mein Kind tun". Eltern können sich über die Projektseite für einen der Elternabende hier anmelden.

 

Wohnverbund Selbstbestimmt Wohnen / SeLe 

Am 5. März startete der Wohnverbund in eine große Recriutment-Initiative. Bei einem Job Brunch stellten sich die Bereiche den Interessierten vor. Vor allem die breite Bandbreite der Arbeitsgebiete hat die neugieren Besucherinnen und Besucher überrascht.

Parallel hierzu haben wir auch ein YouTube-Video erstellt, in dem wir für eine Mitarbeit in unserem Wohnverbund werben: Arbeiten in den Selbstbestimmten Lebensräumen 

 

Arbeit und Bildung

Seit 2018 ist die Bildungsgesellschaft Arbeit und Bildung mit ihren Angeboten für ausbildungssuchende Jugendliche, junge Erwachsene sowie Auszubildende in Herne tätig. Neben dem Angebot Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen in kooperativer Form (BaE-koop) bietet der Bereich seit letztem Jahr auch die Assistierte Ausbildung an den Standorten Eickeler Markt 3a und 3b an. Die Assistierte Ausbildung soll Ausbildungsabbrüche vermeiden und den Auszubildenden eine erfolgreiche Ausbildung sowie den erfolgreichen Ausbildungsabschluss ermöglichen. Aktuell nehmen dort 45 Azubis aus ganz unterschiedlichen Berufen das Angebot der „Assistierten Ausbildung“ (AsA) wahr. Ziel der Assistierten Ausbildung ist die Unterstützung von Auszubildenden bei Schwierigkeiten in den Fächern der Berufsschule, bei Problemen in den Ausbildungsbetrieben oder bei persönlichen Problemen.

 

Deine Bewerbung in nur wenigen Klicks!

Bei uns kannst du Dich innerhalb von 60 Sekunden bewerben. Wie möchtest du Dich bewerben?

Frage zur Schnellbewerbung Ich habe eine Frage zur Schnellbewerbung Hier klicken!

Kurzbefragung

Beantworte uns fünf kurze Fragen und verrate uns, wer Du bist. Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir zurück.

Für welchen Bereich / welche Bereiche interessierst Du Dich?

Altenhilfe stationär
Altenhilfe ambulant
Behindertenhilfe - Wohnen
Kinder- und Jugendhilfe
Werkstätten
Bildungsangebote
Verwaltung
Sonstige Bereiche

Über welche Abschlüsse verfügst Du?

Schulabschluss
Berufsausbildung
Studium
Sonstige
Falls Du über eine Ausbildung oder ein Studium verfügst, in welcher Fachrichtung?

Welches Arbeitszeitmodell passt zu Dir?

Vollzeit
Teilzeit
Geringfügige Beschäftigung
Praktikum
Andere Arbeitszeitmodelle
Werkstudententätigkeit

Welche unserer Benefits interessieren Dich am meisten?

13. Gehalt / Kinderzulagen
Bezahlung nach Tarifvertrag
Dienstrad-Leasing
Bezuschusste ÖPNV-Tickets
Mitarbeiterrabatte
Sinnstiftendes Tätigkeitsfeld
Mitarbeiterevents
Fortbildungsangebote / Weiterqualifizierungsmöglichkeiten
Kita-Plätze
Betriebliche Altersvorsorge

Wann können wir Dich werktags am besten telefonisch erreichen?

Morgens (zwischen 8-11 Uhr)
Mittags (zwischen 11-14 Uhr)
Nachmittags (zwischen 14-17 Uhr)
Abends (zwischen 17-19 Uhr)
Anrede:
  • Weiblich
  • Männlich
  • Divers
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

Lebenslauf hochladen

Lade deinen aktuellen Lebenslauf hoch und verrate uns, wer Du bist. Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir zurück.

Datei hochladen

Wann können wir Dich werktags am besten telefonisch erreichen?

Morgens (zwischen 8-11 Uhr)
Mittags (zwischen 11-14 Uhr)
Nachmittags (zwischen 14-17 Uhr)
Abends (zwischen 17-19 Uhr)
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise).

Vielen Dank!

Du hast Dich erfolgreich beworben.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Dir zurück!

Erfolgreich
Frage zur Schnellbewerbung Ich habe eine Frage zur Schnellbewerbung Hier klicken!