Logo der Diakonie Gladbeck-Bottrop-Dorsten
leichte Sprache Schriftgröße
A- A A+
Ein junger beeinträchtigter Mann liegt vergnügt in einer Hängematte. HTH_Bottrop-275.jpg

Heinrich-Theißen-Haus

Gut leben in Gemeinschaft

Im Heinrich-Theißen-Haus finden Menschen mit geistiger Behinderung mit und ohne Pflegebedarf einen Ort zum Wohnen und Leben. Das Wohnhaus liegt direkt neben der Rheinbabenwerkstatt, einer Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung, und einem modernen Förderbereich für schwerstmehrfach behinderte Menschen. Im Heinrich-Theißen-Haus wohnen Menschen mit geistiger Behinderung in familiären Wohngruppen zusammen. Die Bewohner leben dort zumeist in individuell eingerichteten Einzelzimmern. Das Leben in der Gemeinschaft hat für uns eine große Bedeutung. Das wird auch in der gemeinsamen Gestaltung der Mahlzeiten und der gemütlichen Lebens- und Wohnräume deutlich.

Tagsüber sind die meisten Bewohner in der Rheinbabenwerkstatt oder im Förderbereich für schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen beschäftigt. Am Nachmittag und an den Wochenenden finden zahlreiche Freizeitaktivitäten im und um das Heinrich-Theißen-Haus statt. Neben einem gemütlichen Zuhause bieten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern unsere professionelle Unterstützung bei der Erhaltung und der Förderung ihrer lebenspraktischen und sozialen Fähigkeiten, z.B. Einkaufen, Kochen, Ordnung halten.

Die Hilfe bei behördlichen Angelegenheiten gehört dabei ebenso zum Leben im Heinrich-Theißen-Haus dazu, wie die gemeinsame oder individuelle Freizeitgestaltung oder Urlaubsfahrten. Selbstbestimmt Wohnen bedeutet für uns, Unterstützung bieten und Raum für individuelle Bedürfnisse zu finden. Deswegen verfügen wir zusätzlich über zwei eigenständige Wohngruppen in zentraler Lage in Bottrop.