Logo der Diakonie Gladbeck-Bottrop-Dorsten
leichte Sprache Schriftgröße
A- A A+
Eine fröhliche Pflegefachkraft und eine kräftige Frau im Rollstuhl spielen mit Puppen und lachen dabei miteinander. 190404_DW_056.JPG

Hermann-Schneider-Haus

Im Hermann-Schneider-Haus in Bottrop-Boy finden bis zu  26 Menschen mit einer geistigen Behinderung und / oder erhöhtem Pflegebedarf ein neues Zuhause. Zusätzlich zu den 24 Einzelzimmern verfügt die Einrichtung über zwei „Übergangszimmer“. Der Schwerpunkt aller 26 Bewohnenden liegt in den Bereichen Autismus, Prader-Willi- Syndrom und einer mittelschweren geistigen Behinderung mit/ohne psychischen Auffälligkeiten.

Das Wort Selbstbestimmung hat für uns eine große Bedeutung, welches sich unter anderem in den individuell selbst eingerichteten Zimmern wiederspiegelt. Die zentrale Lage des Hauses ermöglicht es den BewohnernInnen ein hohes Maß an Selbstständigkeit zu erleben wie selbstständige Arztbesuche oder einen Einkaufbummel im nahgelegenen Supermarkt. Wir unterstützen unsere BewohnerInnen bei der Bewältigung aller täglich anfallenden Aufgaben und orientieren uns an dessen Bedürfnissen wie z.B. hauswirtschaftliche Tätigkeiten erlernen oder die Begleitung bei behördlichen Angelegenheiten.

Tagesstrukturierende Angebote

Zusätzlich zum Werkstattangebot gibt es im Haus ein tagesstrukturierendes Angebot für Bewohnende, die nicht oder nicht mehr arbeiten gehen können. Hier bieten kreative Förderangebote, Ausflüge oder Kochangebote den Rahmen für eine wertvolle Tagesbeschäftigung. Unser Ziel ist es ein individuell angepasstes selbstständiges Leben zu ermöglichen und zu begleiten.