Logo der Diakonie Gladbeck-Bottrop-Dorsten
leichte Sprache Schriftgröße
A- A A+
Ein Gärtner schneidet gut gelaunt eine Hecke. DBH_Stammhaus.JPG

Dorothea-Buck-Haus

Das Dorothea-Buck-Haus ist ein Wohnangebot für Menschen mit psychischen Erkrankungen in Bottrop-Batenbrock. Dort finden Menschen mit psychischer Erkrankung dauerhaft oder für eine begrenzte Zeit ein neues Zuhause. Hier können sie zur Ruhe kommen und neue Lebensperspektiven entwickeln. Das Stammhaus in Bottrop-Batenbrock verfügt über fünf kleine Wohngruppen im Haus. Die meisten unserer Bewohner leben in einem Einzelzimmer.

Zu jeder Wohngruppe gehört ein gemütlicher Gemeinschaftsraum, der als Wohn-Esszimmer genutzt wird. In der modernen Einbauküche kann zusammen oder alleine gekocht werden.

Jede Wohngruppe hat einen Hauswirtschaftsraum mit Waschmaschine, Wäschetrockner und anderen hauswirtschaftlichen Geräten.

Jede Wohngruppe hat einen Zugang zum Garten. Wer Lust hat, kann hier gärtnern, auf der Terrasse sitzen, grillen oder am schön gestalteten Gartenteich entspannen.

Eine Frau steht lachend am Herd in einer Küche und kocht.
Eine Bewohnerin bereitet das Mittagessen in der Küche zu.

Im Anbau des Dorothea-Buck-Hauses finden 16 Menschen mit einer psychischen und einer Suchterkrankung ein neues Zuhause. Ein klarer Tagesablauf gibt den Bewohnenden Halt und Struktur. Dazu gehören auch ergotherapeutische Angebote, z. B. im handwerklichen Bereich, aber auch therapeutische Zusatzangebote. Für das leibliche Wohl sorgen die Bewohner übrigens selbst – in einer Kochgruppe.


Zusätzlich verfügt das Dorothea-Buck-Haus über fünf sogenannte dezentrale Wohngemeinschaften in Bottrop und eine in Dorsten.


Im Stammhaus gibt es ein separates Appartement. Hier können Sie ausprobieren, wieder selbstständig für sich zu sorgen und alle Bereiche des täglichen Lebens eigenverantwortlich zu übernehmen.


Menschen, die allein leben wollen, aber noch unsere Unterstützung und Hilfe in Anspruch nehmen möchten und die Sicherheit des Stammhauses für sich brauchen, können in einer unserer Wohnungen außerhalb unserer Einrichtung leben.


»Einander auf Augenhöhe begegnen – selbstbestimmt leben!«

Das war das Motto von Dorothea Buck, die bundesweit als engagierte Vertreterin einer alternativen Psychiatrie bekannt ist und deren Sicht auf Menschen mit psychischen Erkrankungen das Konzept unseres Wohnangebotes maßgeblich bestimmt.

Wir bemühen uns, Sie als Menschen mit psychischer Erkrankung zu verstehen und wollen Ihnen stets auf Augenhöhe begegnen. Gemeinsam entwickeln wir neue Lebensperspektiven und unterstützen Sie in akuten Phasen Ihrer Erkrankung.

  • Wir setzen uns für Ihr selbstbestimmtes und selbstständiges Leben ein.
  • Wir entwickeln Angebote, die genau zu Ihrer jeweiligen persönlichen Situation passen – ob in der häuslichen Betreuung in unseren Wohngruppen oder im Dorothea-Buck-Haus
  • So unterstützt, haben Sie gute Chancen, psychische Krisen zu überwinden oder besser mit ihnen leben zu lernen.
  • Viele unserer Bewohner und Beschäftigten können wieder ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben führen.